Wacker in den Medien.
Benutzeravatar
By joxl
#140730
So, also sie haben wirklich meinen Brief abgedruckt, wenn auch etwas verändert. Unter anderem haben sie die letzte Passage bezüglich Wattens weggelassen...
Sinngemäß passt es aber. Hier meine Originalversion.

FC Wacker an allem schuld?

Zugegeben eine etwas provokante Formulierung, doch wenn man sich die Leserbriefe der letzten Zeit vergegenwärtigt scheint es so zu sein. Zumindest jedes mal wenn Geld im Land Tirol fehlt. Dann ist der FC Wacker anscheinend der einzig wahre Schuldige dafür, dass das Geld an irgendeiner Ecke nicht in ausreichendem Maß vorhanden ist. Höhepunkt ist hier wohl der scheinbare Zusammenhang zwischen Sportförderung und fehlenden finanziellen Mitteln für eine medinizinischen Untersuchung - dies führe dann in weiterer Folge zum Tod von Kindern. Ein derartiger Vergleich hinkt nicht nur, er ist auch unter der Gürtellinie. Die Frage ist nur warum man sich immer wieder an einem Fussballverein reibt. Förderungen gibt es genug im Land. Nehmen wir beispielsweise das Tiroler Landestheater. Das kassiert ja bekanntlich ca. 20 Mio. im Jahr. Leserbrief dazu ist mir keiner bekannt. Aber Moment, das ist ja ein Kulturbetrieb. Offenbar ist Kulturförderung in der Gesellschaft eher akzeptiert als Sportförderung. Ach übrigens, liebe WSG Wattens, seid vorsichtig. Ihr fordert ja derzeit vehement die Gleichbehandlung bei Förderungen gegenüber dem FC Wacker. Nicht dass ihr dann auch noch zur Zielscheibe werdet.
By Jörg
#152368
Wir kapiert den Satz vom Müller in der heutigen TT:
"Neben der sportlichen Situation sieht der schwarzgrüne Boss die wirtschaftliche Lage des Traditionsklubs zwar noch tiefschwarz, aber zumindest viel entspannter." - ich leider nicht..... :no:
Erste Liga Reform

An all dem, was Du aufzählst, ist definitiv was dr[…]

Erste Liga Saison 2017/18

Das versteh ich jetzt nicht. Die Spieler die Alex[…]

https://www.austriansoccerboard.at/topic/112359-re[…]

News von Ex-Wackerianern

habs nur in der zeitung gelesen und dachte mir,sei[…]